Home > Aktivitäten > Südafrika AG

 
 

Die Südafrika AG (Biosphere Club) am MPG

 afrika1

Die aktuelle Südafrika AG 2017

Die Partnerschaft des MPG mit Southern Cross Schools in Hoedspruit/Südafrika wurde im Jahr 2009 offiziell ins Leben gerufen. Seitdem findet ein reger Austausch statt. Schüler und Schülerinnen formieren sich jährlich zu einer Arbeitsgruppe der SÜDAFRIKA AG. Diese wird im Moment von OStR Achim Bohnert betreut.  Ziel der Arbeitsgruppe ist ein Email-Austausch mit Schülern von Southern Cross Schools über Themen, die im Zusammenhang mit dem Biosphärenreservat Rhön und dem Biosphärenreservat "Krüger to Canyon" in Südafrika stehen, in dessen ummittelbarer Nähe sich die südafrikanische Schule befindet. Darüber hinaus ist unsere Gruppe auch an Themen, die Südafrika im Allgemeinen betreffen, interessiert, z.B. das Leben der dortigen Schüler, den Schulalltag etc. Die Schülerinnen hoffen, in Zukunft ihren Email-Partnern auch einmal persönlich begegnen zu können.

Hier gehts zur Homepage der Partnerschule:

Southern Cross Schools Südafrika

Was macht eigentlich die Südafrika-AG?

Neben regelmäßigen Treffen, E-Mail und Facebook-Kontakt zu SCS und Beschäftigung mit Land & Leuten waren die bisherigen Highlights eindeutig der Besuch der Südafrikaner 2011 und unser Gegenbesuch 2013.

SJ 2010/2011:

Vom 03.07. bis 21.07.2011 fand der erste von ENSA geförderte Besuch einer Gruppe von den Southern Cross Schools in Hoedspruit/Südafrika im Biosphärenreservat Rhön statt. Die acht SchülerInnen und drei Lehrkräfte waren bei Gastfamilien aus dem Martin-Pollich-Gymnasium untergebracht.

SJ 2012/2013:

Am 26.07.2013 brachen StR'in Jasmin Röth sowie der stellvertretende Geschäftsführer und Fachbetreuer für Umweltbildung des Naturparks & Biosphärenreservats Bayerische Rhön e.V., Michael Dohrmann, mit 10 SchülerInnen nach Hoedspruit/Südafrika auf. Wie viel Spaß die beiden zusammen mit Otto, Christian, Simon, Luisa, Hannah, Katharina, Julia, Anna, Jessica und Svenja bis zur Rückkehr am 16.08.2013 hatten, ist in dem Film zum Austausch deutlich zu sehen. Es lohnte sich einen Teil der Sommerferien zu opfern.

Herzlicher Dank ergeht an dieser Stelle an Simon und Michael Dohrmann, die viel Herzblut, Zeit und Liebe zum Detail in Schnitt und Vertonung der Bildsequenzen vom Aufenthalt und ENSA-Seminar steckten.

SJ 2013/2014:

Eine gesunde Mischung aus neuen AGlern & alten Hasen prägt das aktuelle Bild der Südafrika AG. Für frischen Wind und neuen Input sorgte zusätzlich eine abwechslungsreiche Referatsreihe des P-Seminars „Afrika". Folgende Themen wurden vorgestellt: Krüger Nationalpark, Wilderei & Artenschutz, Vegetation, Rolle der Frau, Wirtschaft, Townships & Kriminalität, Blutdiamanten & Krieg und AIDS. Nach einem Nachruf auf das Leben und Wirken Nelson Mandelas ist die AG-Arbeit von der Vorbereitung des nächsten Austauschs geprägt: dem CO2- neutralen Gegenbesuch der Southern Cross Schools.

Es stehen zahlreiche Termine ins Haus:

  • 21.-23.02.2014 ENSA- Planungskonferenz in Thüringen
  • 02./03.05.2014 ENSA- Vorbereitungsseminar am Schwarzen Moor
  • 12.,24./ 25.04.2014 Waldpflanzaktio
  • 28.06.-19.07.2014 Besuch der SCS am MPG & integriertes ENSA-Nachbereitungsseminar

Und nach umfangreichem Theorie- Input zum globalen Klimawandel, dem CO2- Kreislauf und der Bedeutung von Wäldern im Klimasystem werden wir endlich zur Tat schreiten: Wir pflanzen einen Klimawald!!!! Als Hauptaktion während des Aufenthalts der Südafrikaner steht dann natürlich die Pflege unseres Waldes auf dem Programm.

SJ 2016/17

Neubeginn und Intensivierung der Zusammenarbeit und der Austauschaktivität mit der Southern Cross School (SCS) durch eine Gruppe von 8-10 Schülern des MPG in Zusammenarbeit mit ENSA, der Organisation, die im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit, die Begegnungsreisen mir afrikanischen Schulen betreut und fördert.

Erlebnisbericht von Lara Fiedler am Martin-Pollich-Gymnasium – Neues Leben für die Schulpartnerschaft

Berichte zu Aktivitäten der Südafrika AG

2017

2014

2013

2012

2011

2010